SterneköcheStart - Sterneköche

Dieter B. Schmidt (* 1965 in Frankfurt) ist ein deutscher Koch der seine Ausbildung im Hotel Kempinski Gravenbruch, unter der Fittiche von Dieter Biesler, absolvierte.

Später entfaltete er seine Künste als Chef de Gardemanger in der „Ente“ bei Hans-Peter Wodarz und als Commis de Cuisine im Restaurant „de France“ (Wiesbaden) bei Alois Köpf.
Anschließend war der junge Koch Küchenchef im Restaurant M in Wiesbaden. Zwischen 1992 und 1995 führte Dieter B. Schmidt sein eigenes Restaurant „Le Maître“ in Dreieichenhain.

Der Lebensweg von Dieter B. Schmidt war kurvenreich. Die Liebe zum Genießen entwickelte sich, bei seiner Großmutter, der Kaltmamsell in Kassel – dort durfte er die Kuchenschüssel auslecken. Die Idee, Koch zu werden, kam nach dem Praktikum in der Herrenboutique.
Harald Schmitt vom Nassauer Hof Wiesbaden titulierte Dieter B. Schmidt einmal als „hessischen Rohdiamant“. „Genial, lecker und schmackig sein, authentisch und mit einem ganz speziellen Touch zu Bodenständigkeit“, so beschreibt er sich selbst.

Inzwischen organisiert Profikoch Schmidt Küchenshows und andere Kulinarische Events, bei denen er auch selbst am Herd steht. Seine Dienstleistungen reichen von der Gastronomieberatung, über Catering, Mitarbeiterschulungen und Showkochen bis hin zur Präsentation interessanter, neuer Produkte.

Seit 2010 vereinen sich unter seiner Leitung im Restaurant Hellhof-Kronberg Kultur, Kunst, und Kulinarik zu einem vielfältigen Geschmacksangebot.

Auszeichnungen