SterneköcheStart - Sterneköche

Adolf Bittermann (* 1964) ist ein österreichischer Koch. Er absolvierte seine Lehre im Wiener Rathauskeller unter der Führung von Erich Bayer. Ab 1985 war er als Jungkoch in der Goldenen Glocke und im Radisson Hotel tätig sowie als Alleinkoch in Pichlbach im Gourmet Stüberl Mähberg.

Im Lotte, eines der ersten Haubenlokale Wiens war er als Chef Entermetiere tätig und er arbeitete im Pfiff ums Eck, dem kleinsten Haubenlokal ohne Speisekarte.
1994 übernahm Bittermann Vikerl’s Lokal, in Wien Fünfhaus am Westbahnhof. Er und seine Gattin Bettina führten das Lokal 12 Jahre lang und erhielten 1998 bis 2006 zwei Hauben. Das Gastronomenehepaar wurde Römertopfpreisträger und Trophy-Gourmet-Preisträger.

Der Spitzenkoch, von seinen Freunden salopp „Adi“ genannt, hat seit 2006 ein neues Domizil. Er renovierte das alte Schulgebäude aus der Zeit Maria Theresias am Göttlesbrunner Kirchplatz. Aus dem alten Schulgebäude wurde ein luxuriös ausgebautes Gourmetrestaurant, mit einem großzügigen Vinarium.
„Von Würsteln am Morgen bis zur Gänseleber am Abend – Ich will für jeden Gast und jede Brieftasche das ideale Programm bieten!“ Mit dieser Philosophie ist es dem Koch gelungen, 2 Hauben zu halten.