SterneköcheStart - Sterneköche

Der Begriff Sorte geht auf landwirtschaftliche Organisationsformen zurück, bei der verschiedene Varianten einer Pflanzenart, deren Samen oder Stecklinge getrennt (sortiert) gelagert wurden, um sie in Reinkultur anbauen zu können. Die nachträgliche Trennung eingelagerter Samen verschiedener Sorten ist in der Regel nicht möglich.

Heute wird der Begriff allerdings auch für bestimmte Tierarten (z.B. Austern), alkoholische Getränke (Whisky, Sherry) und auch allgemein als Sortiment verwendet. Manchmal wird er fälschlicherweise als Synonym für Arten verwendet.

Eine Sorte einer Pflanze ist ein Begriff aus der Pflanzenzüchtung, mit dem Varianten einer Zier- oder Nutzpflanzenart unterschieden werden. Die Sorte muss sich durch verschiedene Merkmale (Größe, Farbe, Menge und Musterung) von anderen Sorten der gleichen Art unterscheiden. Das Äquivalent des Begriffs in der Tierzucht ist die Rasse.

In der Biologie ist eine Art die Grundeinheit der Klassifikation und ein taxonomischer Rang eines Organismus. Eine Art wird oft als die größte Gruppe von Organismen definiert, in der zwei beliebige Individuen der entsprechenden Geschlechter oder Paarungstypen fruchtbare Nachkommen produzieren können.

Als Sortiment bezeichnet man die Gesamtheit aller ausgewählten und angebotenen Waren (Artikel) eines Handelsunternehmens. Die Zusammenstellung von verschiedenen Artikeln zu einem Sortiment ist eine spezifische Dienstleistung von Handelsbetrieben. (Bei der Gesamtheit der Produkte eines produzierenden Betriebes spricht man hingegen vom Produktionsprogramm, bei der Gesamtheit der Erzeugnisse eines landwirtschaftlichen oder gartenbaulichen Betriebes vom Erzeugnisprogramm).