SterneköcheStart - Sterneköche

Kasseler mit Äpfeln in Blätterteig und Pflaumensauce

Ein Rezept für 4 Personen nach einer Idee von Eva Harbermann


500 g Äpfel
4 El Wasser
125 ml Weißwein
25 g Kristallzucker
1,5 kg Kasseler, ausgelöst, ohne Knochen und sehr mager
1 Packung tiefgekühlter Blätterteig
1 Stück Vollei getrennt
1 Glas Pflaumen 460 g Einwaage
Pfeffer
150 g Backpflaumen ohne Stein


Äpfel schälen, das Kerngehäuse herausschneiden und in Spalten schneiden. Wasser mit Weißwein und Zucker zum Kochen bringen, die Äpfel kurz darin kochen, so dass sie nicht zerfallen.
Das Kasseler im vorgeheizten Backofen in einer Saftpfanne bei 200 Grad in 25 Minuten braun braten. Dabei eventuell etwas Apfelsud angießen. Das gebratene Kasseler erkalten lassen.

Den Blätterteig nach Vorschrift auf der Packung antauen lassen. Die Scheiben aneinander legen und ausrollen. Der Blätterteig muss so groß sein, dass man das Kasseler gut darin einwickeln kann. Das Fleisch darauf setzen und die Apfelspalten um das Fleisch schichten. Den Teig so zusammenfalten, dass die Nahtstelle zur Seite kommt. Die Blätterteigränder mit Eiweiß bestreichen und zusammenkleben.
Aus dem überstehenden Blätterteig beliebige Formen ausstechen, mit Eiweiß bestreichen und auf den Blätterteig kleben. Den Teig ringsum mit einer Rouladen-Nadel mehrmals einstechen (damit der Dampf entweichen kann). Das Eigelb mit etwas Wasser verrühren und den Teig damit bestreichen.
Ein Backblech mit Wasser abspülen und das Blätterteigpaket auf das nasse Blech setzen. Im vorgeheizten Ofen bei 225 bis 250 Grad 30 Minuten backen.

Die Pflaumen aus dem Glas im Mixer oder mit dem Pürierstab pürieren und anschließend mit der Flüssigkeit aus dem Glas das Püree erhitzen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Backpflaumen in kleine Stücke schneiden, in die Pflaumensauce einrühren und alles etwa 20 Minuten köcheln lassen. Die Sauce heiß zum Kasseler in Blätterteig reichen.

 

Anmerkung:
Keine