SterneköcheStart - Sterneköche

Geflügelsalat mit Brie, Aprikosen und Walnüssen

Ein Rezept für 4 Personen nach einer Idee von Namenlos


4 Hähnchenbrust á 160 g
1 sehr frisches Eigelb (Größe M)
1 TL Senf
125 ml Sonnenblumenöl
1 EL Weißweinessig
Salz und Pfeffer aus der Mühle
3 EL Sweet Chili Chicken Sauce
12 reife Aprikosen
150 ml Orangensaft
2 Sternanis
1 EL Speisestärke
1 EL Butterschmalz
2 kleine Romanasalat-Herzen
2 EL Olivenöl
120 g Brie
2 EL gehackte Walnusskerne


Für das Dressing das Eigelb mit dem Senf in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen verrühren. Sonnenblumenöl zunächst tröpfchenweise unterschlagen, dann in einem dünnen Strahl dazugeben und alles zu einer dick-cremigen Mayonnaise aufschlagen. Mit Weißweinessig, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sweet Chili-Chicken-Sauce darunter rühren. Kalt stellen.

Die Aprikosen waschen, entsteinen und vierteln. Zucker in einem Topf goldbraun karamellisieren und mit dem Orangensaft ablöschen. Sternanis zugeben und bei milder Hitze 5 bis 8 Minuten köcheln lassen. Die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser anrühren. Unter Rühren nach und nach zum Sud geben, bis er eine leicht dickliche Konsistenz hat. Aprikosen dazu geben und vom Herd nehmen. Auskühlen lassen.

Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenbrüste von allen Seiten scharf anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Im vorgeheizten Ofen bei 120 °C etwa 10 Minuten fertig garen.

Den Brie in Scheiben schneiden. Die Salatherzen der Länge nach vierteln, waschen und trocken tupfen. Das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Salatherzen von allen Seiten 1 bis 2 Minuten scharf anbraten. Herausnehmen und zusammen mit den Aprikosen und dem Brie anrichten. Die Hähnchenbrust aufschneiden und auf den Salat geben, mit Walnüssen bestreuen und servieren. Das Dressing separat dazu reichen.

 

Anmerkung:
Keine