SterneköcheStart - Sterneköche

Frikadelle mit Steinpilzen (oder Champignons) im Weckglas. So lassen Sie sich gut aufbewahren.

Ein Rezept für 4 Personen nach einer Idee von Achim Schwekendiek


500 g Hackfleisch gemischt
1 EL gehackte Petersilie
4 Stück Pancetta in Scheiben
150 g Kartoffeln
250 g frische Steinpilze (ersatzweise Champignons)
4 Zweige Thymian
4 EL Dijonsenf
2 Eier
1 Schalotte
100 ml Milch 3,8%
80 g Weißbrot


1. Für die Frikadellen das Weißbrot in Würfel schneiden. Die Brotwürfel in eine Schüssel geben, die Milch darüber gießen und zugedeckt ziehen lassen. Die Schalotte schälen und in feine Würfel schneiden. 100 g Steinpilze ebenfalls in feine Würfel schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Schalotten- und Steinpilzwürfel darin bei milder Hitze glasig dünsten.

2. Die Eier mit Salz, Pfeffer und dem Senf verquirlen. Das Hackfleisch in einer Schüssel mit dem eingeweichten Brot, den verquirlten Eiern, den Zwiebelwürfeln, den restlichen Steinpilzen, gezupften Thymian und der Petersilie gut mischen.

3. Die Weckgläser mit einer Pancetta-Scheibe auslegen und die Frikadellen-Masse hineindrücken. Bei 200°C im Ofen 15 Minuten backen.

4. So lassen Sie sich gut aufbewahren. Alternativ lassen sich die Frikadellen auf ganz normal in der Pfanne braten.

5. Vor dem Servieren die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Kochen. Nun die restlichen Steinpilze würfeln und anbraten. Die Kartoffelwürfel zugeben und als Ragout auf die Frikadellen geben.

 

Anmerkung:
Keine